Seco



Mit der Vorsilbe seco- werden chemische Verbindungen bezeichnet, die sich durch Spaltung von einem Ring unter Absättigung der jeweiligen Endgruppen mit H-Atomen ableiten. Wortstamm ist das lateinische Verb "secare" = abschneiden, zuschneiden.

Beispiel:

 

Seco

 

Eine spezielle Verbindungsklasse bilden die Secosteroide, die sich von den Steroiden ebenfalls durch Ringöffnung ableiten.

 

Quellen und Literaturhinweise

[1] - Seco.
Definition im IUPAC Gold Book, DOI 10.1351/goldbook.S05512.

 


Kategorie: Terminologie

Aktualisiert am 26. Januar 2017.







© 1996 - 2017 Internetchemie ChemLin