Tennessin

Informationen zum chemischen Element Tennessin.




Tennessin

Tennessine - Elementsymbol Ts - ist der im Juni von der IUPAC vorgeschlagene Name für das chemische Element mit der Ordnungszahl 117 und der vorläufigen systematischen Bezeichnung Ununseptium (Uus).

Seit November 2016 ist Tennessine die offizielle internationale Bezeichnung. Welche deutsche Bezeichnung dieses Element dann tragen wird, ist zur Zeit noch nicht geklärt: Tennessin.

Der Namesvorschlag ehrt die us-amerikanische Region Tennessee, in der die an der Entdeckung beteiligten Forschungseinrichtungen des Oak Ridge National Laboratory, der Vanderbilt-Universität und Tennessee-Universität in Knoxville beheimatet sind.

Die Namensendung -"ine" wurde gewählt, da Tennessin Mitglied der siebten Hauptgruppe des Periodensystems (Halogene) ist und die Halogene im Englischen diese Endung tragen (Fluorine, Chlorine usw.).

 

Allgemeines

Tennessin ist ein superschweres, kurzlebiges, instabiles und damit radioaktives chemisches Element, das zu der Gruppe der Halogene zählt. Die Entdeckung gelang 2009. Der erste Bericht erschien 2010 [1]; darin beschreiben die Autoren die Entdeckung der beiden Isotope 293Ts und 294 Ts, die durch eine Fusions-Reaktion aus 48Ca Calcium-Isotopen und 248Bk Berkelium-Isotopen erzeugt wurden. Beschäftigung und Forschung über diesen Grundstoff dienen ausschließlich akademischen Zwecken; technische oder andere praktische Anwendungen gibt es nicht.

 

Name:Tennessin
Systematischer Name:Ununseptium, Uus (nicht mehr zu verwenden)
Namensherkunft:US-Staat Tennessee
Entdeckung:(2010)
Chemisches Symbol:Ts
Ordnungszahl OZ:117
Periodensystem:17. Gruppe (VIIa nach alter Nomenklatur), 7. Periode, p-Block
Gruppenzugehörigkeiten:Transactinide; Sauerstoffgruppe; Halogene
Vorkommen:Rein synthetisches, kurzlebiges Element, ohne Bedeutung für Natur oder technische Anwendung

 

Tennessin-Atom

Relative Atommasse: [294]u
Kovalente Radien: 165pm(Einfachbindung)

 

Elektronenkonfiguration

Elektronenkonfiguration des Tennessins im ungeladenen Grundzustand:

NameSymbolOZKurzform1s2s2p3s3p3d4s4p4d4f5s5p5d5f6s6p6d6f7s7p
TennessinTs117[Rn] 5f14 6d10 7s2 7p52262610261014261014261025

 

Tennessin-Isotope

Isotop
Symbol
Z N Isotopenmasse
(u)
Halbwertszeit Zerfall Tochter
Isotope
Reaktion Entdeckungs-
jahr
293Ts117176293,20824(89)22 (+8−4) msα289Mc249Bk(48Ca, 3n)2009
294Ts117177294,21046(74)51 (+41−16) msα290Mc249Bk(48Ca, 4n)2009

 

Quellen und Literaturhinweise

[1] - Y. T. Oganessian et al.:
Synthesis of a New Element with Atomic Number Z=117.
Physical Review Letters, (2010), DOI 10.1103/PhysRevLett.104.142502.

[2] - J. Khuyagbaatar et al.:
Ca48 + Bk249 Fusion Reaction Leading to Element Z=117: Long-Lived α-Decaying Db270 and Discovery of 266Lr.
Physical Review Letters, (2014), DOI 10.1103/PhysRevLett.112.172501.

[3] - Paul J. Karol, Robert C. Barber, Bradley M. Sherrill, Emanuele Vardaci, Toshimitsu Yamazaki:
Discovery of the elements with atomic numbers Z = 113, 115 and 117 (IUPAC Technical Report).
Pure and Applied Chemistry, (2016), DOI 10.1515/pac-2015-0502.

[4] - Richard Van Noorden:
Four new element names proposed for periodic table.
Nature, (2016), DOI 10.1038/nature.2016.20069.

 


Kategorie: Chemische Elemente

Aktualisiert am 09. Februar 2017.







© 1996 - 2017 Internetchemie ChemLin