Menü ausblenden
Menü ausblenden   Internetchemie   |     About   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap
Menü ausblenden   Chemie Index   |   Chemie-Lexikon   |   Chemikalien   |   Elemente
Menü ausblenden   Geräte + Instrumente   |  
Menü ausblenden   Jobbörse, Stellenangebote   |  
Menü ausblenden   Crowdfunding Chemie   |     Text veröffentlichen
Home und Neuigkeiten
Chemie A - Z
Produkte, Geräte für Labor und Industrie
Chemikalien und chemische Verbindungen
Stellenbörse für Chemie-Jobs
Impressum, Kontakt
Crowdfunding Chemie

 

Achmatowicz-Reaktion




Die Achmatowicz Reaktion oder Achmatowicz Umlagerung ist eine Namensreaktion der Organischen Chemie und beschreibt formal eine Ringerweiterung eines Furans zu einem α,β-ungesättigtem Pyranon.

Der Name geht auf Osman Achmatowicz Jr. (polnischer Chemiker, 1899 - 1988) zurück, der mit anderen Autoren 1971 über die Reaktion von Furfurylalkohol mit Brom in Methanol berichtet [1], bei der 2,5-Dimethoxy-2,5-dihydrofuran entsteht, welches sich wiederum mit verdünnter Schwefelsäure zu einem Dihydropyran umlagern läßt.

Der anerkannte Mechanismus der Achmatowicz Umlagerung beinhaltet unter anderem eine Epoxidierung der Allyl-Funktion nahe der Hydroxy-Gruppe, die Ringöffnung nach Elektronenwanderung rund um den Ring und Bildung einer Carbonyl-Funktion. Ein intramolekularer nucleophiler Angriff der OH-Gruppe auf die benachbarte Keto-Gruppe schließt letztlich den Ring unter Bildung eines Hemicatals:

Achmatowicz-Reaktion

 

Quellen und weitere Informationen

-Originalartikel:

* [1] - Osman Achmatowicz Jr., P. Bukowski, B. Szechner, Z. Zwierzchowska, A. Zamojski:
Synthesis of methyl 2,3-dideoxy-DL-alk-2-enopyranosides from furan compounds: A general approach to the total synthesis of monosaccharides.
Tetrahedron, (1971), DOI 10.1016/S0040-4020(01)98229-8.

- aza-Achmatowicz Umlagerung

* [2] - Cynthia Wood Hermann:
Synthetic applications of the aza-Achmatowicz rearrangement.
Dissertation, 1990, Rice University, USA, Volltext.

- Beispiele: Synthesen unter Anwendung der Achmatowicz Methode

- (+)-Desoxoprosophyllin

* [3] - Cui-Fen Yang, Yi-Ming Xu, Li-Xin Liao, Wei-Shan Zhou:
Asymmetric total synthesis of (+)-desoxoprosophylline.
Tetrahedron Letters, (1998), DOI 10.1016/S0040-4039(98)02129-7.

- oxa- and aza-Achmatowicz Reaktion

* [4] - Thomas C. Coombs et al.:
Practical, Scalable, High-Throughput Approaches to η3-Pyranyl and η3-Pyridinyl Organometallic Enantiomeric Scaffolds Using the Achmatowicz Reaction.
The Journal of Organic Chemistry, (2008), DOI 10.1021/jo702006z.

 


Kategorie: Chemische Reaktionen

Aktualisiert am 05. Dezember 2017.



© 1996 - 2022 Internetchemie ChemLin

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren